Feb 042008
 

Zur Vorbereitung der Zielcomputers können Sie entweder Windows neu installieren oder eine bereits vorhandene Installation verwenden.
Windows Neuinstallation
Dies ist die empfohlene Vorgehensweise, da eine Neuinstallation von Windows dafür sorgt, dass Ihr Computer „sauber“ ist und somit System-Instabilität einer bereits bestehenden Windowsinstallation auf dem Zielcomputer im vorhinein vermieden werden.

Sie benötigen zur Installation das gleichen Basis-Betriebssystem (Windows 2000 oder Windows 2003), welches auf dem ursprünglichen Computer installiert war.
Beachten Sie hierzu die Hinweise zu den Systemvoraussetzungen für UMove ( FAQ Liste am Textende )

Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn sie das gleiche Installationsmedium und denselben Produkt-Key verwendet, der für die  Installation von Windows Server auf dem ursprünglichen Computer bereits verwendet wurde. Sie sollten die Installation von Windows  auch auf der gleichen Festplatte wie dem Quellcomputer vornehmen ( in der Regel Laufwerk C: ).

Geben Sie während der Installation dem neuen Computer eine neue feste IP Adresse und einen neuen Computernamen. Verwenden Sie nicht die gleiche IP Adresse oder den gleichen Computernamen wie der ursprüngliche Quellcomputer. UMove scannt das Netzwerk, um sicherzustellen, dass der ursprüngliche ( jetzt defekte ) Computer ausgeschaltet ist. Während der Wiederherstellung wird dem neuen Computer die IP Adresse und der Computername des ursprünglichen ( jetzt defekten ) Computers zugewiesen.

Installieren Sie die Windows-Software-Komponenten, die auch auf dem ursprünglichen Computer installiert waren ( DNS-Server, WINS, IIS).

Führen Sie das Tool DCPROMO nicht aus, da es nicht wotwenig ist.

Werden Sie zur Aktivierung Ihrer Windows Installation aufgefordert, so überspringen Sie diesen Schritt.

Versetzen Sie den neuen Computer auf den gleichen Patchlevel, den der ursprüngliche ( und jetzt defekte ) Computer hatte.
Wichtig ist hierbei die Installation des gleichen Servicepacks.
Über Windows Update können Sie abschliessend noch alle fehlende, kritische Sicherheits-Patches installieren (nicht erforderlich,aber empfohlen).
Vorhandene Windows Installation verwenden
Die Verwendung einer bereits vorhandenen Windows Installation wird nicht empfohlen.
Um jedoch Zeit zu sparen, kann eine bereits vorhandenen Windows Installation für einen nicht-kritischen Computer verwendet werden ( z.B. bei der Prüfung des Active Directory auf einem Testcomputer ).

Vergewissern Sie sich, dass dieser Computer mit dem gleichen Basis-Betriebssystem und Service Pack läuft wie der Quellcomputer.
Vergewissern Sie sich, dass dieser Computer alle notwendigen Windows-Software-Komponenten ( z.B. DNS-Server ) verfügbar hat.
Installieren Sie abschliessend über Windows Update alle fehlenden, kritischen Sicherheits-Patches, welche auf dem Quellcomputer ebenfalls installiert waren.

ProSoft Technik


 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.