Supportanfrage

Policy Patrol & Exchange Server 2013 SP1

von | 29.April 2014

Zuletzt aktualisiert am von ProSoft Redaktion

Archiv

Darstellung des archivierten Beitrags

Dieser Beitrag wurde aus der VorgĂ€ngerversion der ProSoft Knowledge Base ĂŒbernommen. Er wird im Archiv zur VerfĂŒgung gestellt und dient zur Recherche Ă€lterer Programmversionen bzw. frĂŒherer Fragestellungen.

Sie haben das Microsoft Exchange Server 2013 Service Pack 1 (SP1) installiert oder eine vorhandene Microsoft Exchange Server 2013-Installation auf Exchange Server 2013 SP1 aktualisiert.
Im Anschluss stellen Sie fest, dass Ihre eMails nicht mehr durch Policy Patrol verarbeitet und z.B. mit einer Signatur versehen werden.
Ein Blick in die Message History von Policy Patrol zeigt, dass keinerlei Datenverkehr stattfindet.


Ursache:
Ein Formatierungsfehler in Konfigurationsdateien des Exchange Server 2013 verursacht das Problem, dass von Drittanbietern oder individuell entwickelte Transport-Agents nicht korrekt installiert und aktiviert werden. ZusÀtzlich kann der Microsoft Exchange-Transportdienst (MSExchangeTransport.exe) nicht automatisch starten.


Lösung:
Beachten Sie hierzu die Hinweise von Microsoft unter Third-party transport agents cannot be loaded correctly in Exchange Server 2013 SP1

Nachdem Sie das Powershell Script von Microsoft ausgefĂŒhrt und somit das Formatierungsproblem des Exchange Server 2013 SP1 gelöst haben, installieren Sie Policy Patrol bitte nochmals neu.
FĂŒr eine bestehende Installation können Sie ĂŒber die Repair Option des Policy Patrol Setup die erneute Aktivierung der notwendigen Policy Patrol Transport Agents erreichen.

Hinweis:
Es kann sein, dass Sie mehrere Neustarts des Servers benötigen, bevor diese Änderungen komplett ĂŒbernommen werden.

Bei einer Neuinstallation von Policy Patrol beachten Sie bitte auch die Informationen in unserem FAQ massive Zunahme an Logdaten nach Update

Seitenaufrufe

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag!
[Gesamt: 0 | Durchschnitt: 0]