Supportanfrage

Safend Protector Migration von 32Bit auf 64Bit

von | 28.MĂ€rz 2014

Zuletzt aktualisiert am von ProSoft Redaktion

Archiv

Darstellung des archivierten Beitrags

Dieser Beitrag wurde aus der VorgĂ€ngerversion der ProSoft Knowledge Base ĂŒbernommen. Er wird im Archiv zur VerfĂŒgung gestellt und dient zur Recherche Ă€lterer Programmversionen bzw. frĂŒherer Fragestellungen.

Folgend eine Anleitung zur Migration von Safend Protector 32Bit auf 64Bit.

  1. Systembackup ĂŒber die Management Console > Administration > Wartung durchfĂŒhren.
    Es wird eine Datei SYB erstellt.
  2. Dieses Backup mit dem Passwort an technik@prosoft.de mit dem Hinweis bitte Anpassung der Datei fĂŒr 64Bit Server schicken
  3. Fingerprinttool auf dem neuen Server (64Bit) ausfĂŒhren und Lizenzkey fĂŒr die installierte Version (letzte deutsche Version = 3.4.5SP1) ĂŒber keys@prosoft.de mit Angabe des Fingerprints, Servername, Kundenname und Benutzername anfordern
  4. Setup auf dem neuen Server (64Bit) starten und den „Restore-Modus“ auswĂ€hlen
  5. Es wird nach der Systembackup-Datei gefragt und Sie geben dann dort die durch Safend angepasste SYB-Datei und das Passwort an.
  6. Die Installation lÀuft nun durch und stellt alle Konfigurationen und Einstellungen wie auf dem alten Server wieder her.
  7. ÜberprĂŒfen der Einstellungen und ggf. Anpassung fĂŒr den neuen Server
  8. Alten Server (32Bit) herunterfahren

Über die Management Console > Clients > Sync with Directory > alle Clients auswĂ€hlen und “Publish Policy” schicken.
Dadurch wird allen Clients, die zu diesem Zeitpunkt verfĂŒgbar sind, mitgeteilt, wie der neue Servername lautet.


Bitte beachten Sie auch folgende Dokumentationen:
Safend Data Protection Suite 3.4.5 – What’s New & System Requirements
Safend Data Protection Suite 3.4 – Upgrade Instructions
Safend Data Protection Suite 3.4.5 – Update-Anleitung
Safend Data Protection Suite 3.4.5 – Installation Guide

Seitenaufrufe

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag!
[Gesamt: 0 | Durchschnitt: 0]