Neues aus der ProSoft Technik …

 

Willkommen in der Knowledgebase der ProSoft Technik Abteilung

Diese Knowledgebase Beiträge sollen Sie bei der Suche nach Informationen zu den von uns vertriebenen Programmen unterstützen.
Sie ist aus vielen Ihrer Anfragen an unsere Supportabteilung entstanden und enthält somit die am häufigsten gestellten Fragen (FAQ’s).

Im rechten Menü steht Ihnen die Suche zur Verfügung, sowie ein Kategoriebaum und ein Monatsarchiv.
Alternativ gelangen Sie über Schlagwörter am Fuss der Seite schnell zu Beiträgen bestimmter Themengruppen.


Wollen Sie immer darüber informiert sein, was sich auf dieser Seite Neues tut, so können Sie uns entweder

Knowledge Base Beiträge ...
Safend Upgrade v3.6.1

Safend Upgrade v3.6.1

Der Hersteller SAFEND hat nach intensiven Aktualisierungen die neue Version 3.6.1 der Safend Data Protection Suite für Kunden freigegeben. Grundsätzlich ist zu beachten: Ein Upgrade auf v3.6.1 ist nur von der aktuellen v3.4.9 SP2 möglich. Aufgaben vor dem Upgrade Vergewissern Sie sich, dass der Management Server mindestens v3.4.9 SP2 entspricht. Falls dies nicht der Fall [mehr…]

ivanti Security Control 2019.2 Update funktioniert nicht

ivanti Security Control 2019.2 Update funktioniert nicht

Sie haben ivanti Security Control 2019.1.1 (v9.4.34283.0) installiert und wollen diese Version nun mit ivanti Security Control 2019.2 (v9.4.34405) aktualisieren. Nach dem starten der Setup-Routine erhalten Sie eine Meldung des Ivanti Patch for Windows Server Setup: Auf Ihrem System wurde eine ältere Protect-Version 9.4.34283.0 gefunden. Möchten Sie ein Upgrade durchführen? Sie bestätigen diese mit „Ja“. [mehr…]

PolicyPatrol & Error 2707

PolicyPatrol & Error 2707

Sie wollen Policy Patrol v10 auf einem Windows Server 2016 installieren und erhalten die Fehlermeldung Error 2707. Target paths not created. No path exists from Entry WindowsFolder in Directory table. In der Logdatei der Setuproutine (ppe_v10.log) finden sich am Ende folgende Informationen: SFXCA: Extracting custom action to temporary directory: C:\Users\administrator.domain01\AppData\Local\Temp\MSI4A03.tmp-\ SFXCA: Failed to get requested [mehr…]

Safend Server Migration auf neue Hardware

Safend Server Migration auf neue Hardware

Am 14. Januar 2020 endet der erweiterte Support für Windows Server 2008 / 2008 R2. Ab diesem Zeitpunkt werden keine Sicherheitsupdates mehr durch den Hersteller MICROSOFT zur Verfügung gestellt. Ähnlich verhält es sich mit dem Produkt Safend Data Protection Suite (Safend DPS). Derzeit wird vom Hersteller SAFEND nur noch die Version 3.4.9 SP2 HF5 und [mehr…]

Safend Update für Windows 10

Safend Update für Windows 10

Seit der Veröffentlichung von Windows 10 am 29.06.2015 sind bisher folgende Safend Versionen veröffentlicht worden: Safend Protector Version 3.4.9 englisch (Stand 01.06.2016) ——————————————————————————– => Management Console Build : 3.4.9073.1 => Protector Client Build : 3.4.9073.1 (Patch 3.4.9107.1 für Windows 10) Safend Protector Version 3.4.9 SP1 englisch (Stand 05.06.2016) ——————————————————————————– => Management Console Build : 3.4.9528.1 [mehr…]

Safend Agent auf Windows 10

Safend Agent auf Windows 10

Der Hersteller SAFEND hat uns folgenden Artikel zur Verfügung gestellt: Sehr geehrter Kunde, Der Zweck dieser Sicherheitsempfehlung besteht darin, Sie über neu aufgetretene Probleme zu informieren, welche identifiziert und gelöst wurden. Safend Data Protection Agent Sicherheitsempfehlung 17.05.2017 Unter Windows 10(x64) tritt eine Safend Data Protection Agent Funktionsstörung auf, welche verursacht wird durch einen der folgenden [mehr…]

SafeToGo USB 3.0 unter Linux

SafeToGo USB 3.0 unter Linux

Sie haben einen hardwareverschlüsselten CardWave SafeToGo USB 3.0 Stick unter Linux im Einsatz. Sobald Sie jedoch die Anwendung safetogo.linux auf der CD Partition starten, erhalten Sie die Fehlermeldung No such file or directory Testscenario: Einstecken in PC und Prüfung, dass der read-only Teil (CD-Laufwerk) des Sticks gemountet wird <user>@<machine>:~$ mount | grep Login /dev/sr1 on [mehr…]

AD Passwort bei der Anmeldung über SecurAccess ändern

AD Passwort bei der Anmeldung über SecurAccess ändern

Sie haben SecurAccess von SecurEnvoy im Einsatz, um Ihren VPN Zugang mit einer Zwei-Faktor-Authentifizierung zu schützen. Obwohl die Anmeldung über Ihre VPN Anbindung (z.B. Juniper, Cisco, o.ä.) problemlos funktioniert, erhalten Sie von einzelnen Anwendern die Mitteilung, dass sich diese plötzlich nicht mehr anmelden können. Bei der Überprüfung des LogViewer des Security Servers finden Sie zur [mehr…]

Safend/Wave Protector erlaubt keine Speicherung von Office Dokumenten

Safend/Wave Protector erlaubt keine Speicherung von Office Dokumenten

Sie haben den Safend/WAVE Protector installiert und eine File Control Richtlinie aktiv, welche nur das speichern von Office Dokumenten auf USB Speichermedien erlaubt. Sie bearbeiten nun ein Office Dokument (z.B. Word, Excel, Access, usw.), welches auf einem USB-Stick gespeichert ist. Wollen Sie jedoch das geänderte Dokument erneut auf dem USB Speichermedium abspeichern, so verweigert SafeEnd/WAVE [mehr…]

DNA Verbindungsprobleme zum SQL Server

DNA Verbindungsprobleme zum SQL Server

Sie haben die NetSupport DNA Konsole auf Windows Server 2012 (R2) installiert und sondern wollen Ihre DNA Installation mit einem SQL Server / SQL Express betreiben. Nachdem Sie bereits erfolgreich die DNA Verbindungsprobleme ab Windows 2008 gelöst haben, stellen Sie fest, dass Sie ebenfalls Verbindungsprobleme zu Ihrem SQL Server haben. Beim Anmelden an der DNA [mehr…]

SFT Widget wird nicht angezeigt

SFT Widget wird nicht angezeigt

Sie haben Policy Patrol Secure File Transfer (SFT) installiert und ein Widget zur Verwendung auf Ihrer Webseite konfiguriert. Beim Aufruf der Seite wird das Widget jedoch nicht angezeigt. Eine Fehlermeldung erhalten Sie auch nicht. Eine Analyse des Quelltextes Ihrer Webseite zeigt keine Auffälligkeiten. Klicken Sie jedoch den für die Einbindung des Widget hinterlegten Link an [mehr…]

NetSupport Manager & Farbtiefe

NetSupport Manager & Farbtiefe

Im NetSupport Manager ab Version 12 wurden nochmals Verbesserungen zur Darstellung des CLIENT Desktops am CONTROL realisiert. Mit dieser Version wurde die am häufigsten verwendete Option „256 Farben“ zur Auswahl der Farbtiefe zusätzlich in 3 Stufen aufgeteilt: Niedrige Qualität, Mittlere Qualität und Hohe Qualität. Die Möglichkeit zur Einstellung der jeweils gewünschten Farbtiefe finden Sie hier: [mehr…]