Supportanfrage

Debugging für SecurEnvoy aktivieren.

von | 8.Juli 2013

Zuletzt aktualisiert am von ProSoft Redaktion

Beschreibung

Ausgangslage

In manchen Fällen kann es notwendig sein, für eine bessere Problemanalyse im Programm SecurAccess das Debugging für einzelne Programmteile zu aktivieren.

Lösung

Welche Massnahmen müssen ergriffen werden?

Welche Lösungsschritte stehen zur Verfügung?

Welche Alternativen bieten sich?

SecurAccess unterstützt zahlreiche Debugoptionen zur besseren Analyse von möglichen Problemen im Programmablauf.

Diese Debugoptionen lassen sich in 3 Gruppen einteilen.

  • die Gruppe, welche über den direkten Aufruf aktiviert werden
  • die Gruppe, welche über die Datei local.ini aktiviert werden
  • die Gruppe, welche über die Registry aktiviert werden


Debug per direktem Aufruf

SecurAccess Konfigurator
Um die Debug-Funktion für die SecurAccess Konfiguration zu aktivieren, verfahren Sie bitte wie folgt:

  • öffnen Sie eine Befehlszeile und wechseln Sie in das Verzeichnis
    • C:\Program Files (x86)\SecurEnvoy\Security Server\CONFIG bzw.
    • C:\Programme\SecurEnvoy\Security Server\CONFIG
  • starten Sie hier den Konfigurator mit folgendem Befehl: config.exe /debug
  • reproduzieren Sie das Problem
  • senden Sie uns die Datei C:\DEBUG\config.txt zur weiteren Auswertung



Debug per local.ini

Um eine Debugoption per Eintrag in die Datei local.ini zu aktivieren, verfahren Sie grundsätzlich wie folgt:

  • öffnen Sie mit einem Texteditor (z.B. Notepad) die Datei local.ini

    Sie finden diese Datei im Installationsverzeichnis Ihrer SecurEnvoy Security Server Installation.

    • C:\Program Files (x86)\SecurEnvoy\Security Server
    • C:\Programme\SecurEnvoy\Security Server

  • geben Sie im Anschluss die spezifischen Einstellungen je gewünschter Debugoption ein
  • speichern Sie die Änderung ab
  • reproduzieren Sie das Problem
  • senden Sie uns die erstellte Debug-Datei zur weiteren Auswertung

Security Server Admin
Um die Debug-Funktion für den Security Server Admin zu aktivieren, nutzen Sie folgende Debog-Optionen:

  • geben Sie folgenden Wert ein: Debug_admin=True
  • Debug-Datei C:\DEBUG\admin.txt

Local Admin
Um die Debug-Funktion für den Local Admin zu aktivieren, nutzen Sie folgende Debog-Optionen:

  • geben Sie folgenden Wert ein: Debug_localadmin=True
  • Debug-Datei C:\DEBUG\localadmin.txt

SecurPassword
Um die Debug-Funktion für SecurPassword zu aktivieren, nutzen Sie folgende Debog-Optionen:

  • geben Sie folgenden Wert ein: Debug_resetpassword=True
  • Debug-Datei C:\DEBUG\resetpassword.txt

SecurHelpdesk
Um die Debug-Funktion für SecurHelpdesk zu aktivieren, nutzen Sie folgende Debog-Optionen:

  • geben Sie folgenden Wert ein: Debug_helpdesk=True
  • Debug-Datei C:\DEBUG\helpdesk.txt

SecurEnrol
Um die Debug-Funktion für SecurEnrol zu aktivieren, nutzen Sie folgende Debog-Optionen:

  • geben Sie folgenden Wert ein: Debug_enrol=True
  • Debug-Datei C:\DEBUG\enrol.txt

SecurCTRL
Um die Debug-Funktion für SecurCTRL zu aktivieren, nutzen Sie folgende Debog-Optionen:

  • geben Sie folgenden Wert ein: Debug_securectrl=True
  • Debug-Datei C:\DEBUG\securectrl.txt

WebReceiver
Um die Debug-Funktion für WebReceiver zu aktivieren, nutzen Sie folgende Debog-Optionen:

  • geben Sie folgenden Wert ein: Debug_webreceive=True
  • Debug-Datei C:\DEBUG\web_receive.txt bzw. C:\DEBUG\upload2.txt.txt

GetMessage
Um die Debug-Funktion für GetMessage zu aktivieren, nutzen Sie folgende Debog-Optionen:

  • geben Sie folgenden Wert ein: Debug_getmessage=True
  • Debug-Datei C:\DEBUG\getmessage.txt

SetPIN
Um die Debug-Funktion für SetPIN zu aktivieren, nutzen Sie folgende Debog-Optionen:

  • geben Sie folgenden Wert ein: Debug_setpin=True
  • Debug-Datei C:\DEBUG\setpin.txt

Senders
Um die Debug-Funktion für Senders zu aktivieren, nutzen Sie folgende Debog-Optionen:

  • geben Sie folgenden Wert ein: Debug_senders=True
  • Debug-Datei C:\DEBUG\senders.txt

IIS Agent (WebAuth)
Um die Debug-Funktion für IIS Agent zu aktivieren, nutzen Sie folgende Debog-Optionen:

  • geben Sie folgenden Wert ein: Webauth_Debug=True
  • Debug-Datei C:\DEBUG\webauth.txt

  • Bitte beachten Sie
    Die Datei C:\DEBUG\webauth.txt mit den Debuginformationen sollte nur erstellt werden,
    wenn Sie die Debug-Funktion auch tatsächlich aktiviert haben.

    Auf Grund eines Programmfehlers kann es jedoch sein, dass diese Datei auch
    ohne aktivierte bzw mit deaktivierter Debug-Funktion erstellt wird.

    In diesem Fall setzen Sie bitte einen Schreibschutz auf die Datei C:\DEBUG\webauth.txt,
    bis das Problem in der nächsten Version behoben wurde.

ISAPI
Um die Debug-Funktion für ISAPI zu aktivieren, nutzen Sie folgende Debog-Optionen:

  • geben Sie folgenden Wert ein: Webauthfilter_Debug=True
  • Debug-Datei C:\DEBUG\webauthfilter.txt



Um in der Debug-Datei zur vollständigen Analyse auch die Passwörter anzuzeigen

  • geben Sie folgenden Wert ein: Webauthfilter_DebugPassword=True

  • IIS MMC
    Um die Debug-Funktion für IIS MMC zu aktivieren, nutzen Sie folgende Debug-Optionen:

    • geben Sie folgenden Wert ein: MMC_Debug=True
    • Debug-Datei C:\DEBUG\iismmc.txt


    Debug per Registry

    Um eine Debugoption per Registry zu aktivieren, verfahren Sie grundsätzlich wie folgt:

    • öffnen Sie den Registryeditor ( Start / Ausführen / Regedit )
    • wechseln Sie je nach Debug-Option in den spezifischen Registryzweig
    • fügen Sie folgenden Wertnamen neu hinzu bzw. passen Sie die Zeichenfolge an:
    • Wertname       = debug
      Datentyp       = Reg_SZ
      Zeichenfolge   = True
      

    • speichern Sie die Änderung ab
    • starten Sie den spezifischen Dienst je gewünschter Debugoption neu
    • reproduzieren Sie das Problem
    • senden Sie uns die erstellte Debug-Datei zur weiteren Auswertung

    Batch Server
    Um die Debug-Funktion für den Batch Server zu aktivieren, verfahren Sie bitte wie folgt:

    • spezifischer Registryzweig:
      32bit Betriebssystem:
      Registrykey    = HKLM\Software\SecurEnvoy\Batch Server
      
      64bit Betriebssystem:
      Registrykey    = HKLM\Software\WOW6432Node\SecurEnvoy\Batch Server
      
    • spezifischer Dienst: {SecurEnvoy Batch Server}
    • spezifische Debug-Datei: C:\DEBUG\batch.txt


    Radius
    Um die Debug-Funktion für Radius zu aktivieren, verfahren Sie bitte wie folgt:

    • spezifischer Registryzweig:
      32bit Betriebssystem:
      Registrykey    = HKLM\Software\SecurEnvoy\Radius Server
      
      64bit Betriebssystem:
      Registrykey    = HKLM\Software\WOW6432Node\SecurEnvoy\Radius Server
      
    • spezifischer Dienst: {SecurEnvoy Radius Service}
    • spezifische Debug-Datei: C:\DEBUG\radius_service.txt


    Web-SMS Gateway
    Um die Debug-Funktion für das Web-SMS Gateway zu aktivieren, verfahren Sie bitte wie folgt:

    • spezifischer Registryzweig:
      32bit Betriebssystem:
      Registrykey    = HKLM\Software\SecurEnvoy\WebSMS Gateway
      
      64bit Betriebssystem:
      Registrykey    = HKLM\Software\WOW6432Node\SecurEnvoy\WebSMS Gateway
      
    • spezifischer Dienst: {SecurEnvoy WebSMS Gateway}
    • spezifische Debug-Datei: C:\DEBUG\websms_gateway.txt


    Telefon-SMS Gateway
    Um die Debug-Funktion für das Web-SMS Gateway zu aktivieren, verfahren Sie bitte wie folgt:

    • spezifischer Registryzweig:
      32bit Betriebssystem:
      Registrykey    = HKLM\Software\SecurEnvoy\Phone Gateway1
      
      64bit Betriebssystem:
      Registrykey    = HKLM\Software\WOW6432Node\SecurEnvoy\Phone Gateway1
      
    • spezifischer Dienst: {SecurEnvoy PhoneSMS Gateway}
    • spezifische Debug-Datei: C:\DEBUG\phone_gateway1.txt


    Hinweis

    Beachten Sie bitte folgende, ergänzende Informationen.

    Bitte beachten Sie
    Stellen Sie sicher, dass sich im Verzeichnis C:\Debug keine bereits erfassten Debugdaten vorheriger Problemanalysen befinden. Löschen Sie eine bereits vorhandene Debugdatei, bevor Sie erneut ein Problem analysieren.

    Um einen Überblick über die Konfiguration Ihrer Installation zu erhalten, lassen Sie uns bitte grundsätzlich auch die Dateien local.ini und server.ini zukommen

    Sie finden diese Datei im Installationsverzeichnis Ihrer SecurEnvoy Security Server Installation.

    • C:\Program Files (x86)\SecurEnvoy\Security Server
    • C:\Programme\SecurEnvoy\Security Server

    Downloads

    Es stehen folgende Downloads zur Verfügung:

    Auf folgende Downloads wurde im Text mit ** verwiesen

    Seitenaufrufe

    Bitte bewerten Sie diesen Beitrag!
    [Gesamt: 0 | Durchschnitt: 0]