Supportanfrage

MacOS 10.15 Catalina

von | 27.November 2019

Zuletzt aktualisiert am von ProSoft Redaktion

Beschreibung

Ausgangslage

In diesem Artikel werden wir alle Updates der unterschiedlichen Hersteller zum Thema MacOS 10.15 Catalina zentral zusammenfassen.

Lösung

Welche Massnahmen müssen ergriffen werden?

Welche Lösungsschritte stehen zur Verfügung?

Welche Alternativen bieten sich?

Kingston / IronKey

Sollten Sie für einen Kingston bzw. IronKey USB-Stick ein Firmware Update benötigen, um diesen auch unter MacOS 10.15 Catalina weiternutzen zu können, so erhalten Sie auf der Seite Kingston Support | Übersicht der USB Drives mit Klick auf das jeweilige Modell weitere Informationen hierzu.

Beispiel:
When I attempt to access my Ironkey D300 secure USB drive, MacOS displays “Ironkey D300” is not optimized for your Mac” or, after updating to MacOS 10.15 (Catalina) I get “Ironkey D300” needs to be updated.” How do I resolve this?

Diese Frage stammt stammt aus der Kingston Knowledge Base – IronKey D300 | Frequently Asked Questions.

Sie finden hier dann z.B. folgende Ausführung (übersetzt):

Wenn ich versuche, auf mein sicheres Ironkey D300 USB-Laufwerk zuzugreifen, zeigt MacOS “Ironkey D300 nicht für Ihren Mac optimiert” an oder nach dem Update auf MacOS 10.15 (Catalina) erhalte ich “Ironkey D300 muss aktualisiert werden”. Wie kann ich das lösen?

Um dies zu beheben, müssen Sie Ihr sicheres Ironkey D300 USB-Laufwerk für MacOS Catalina aktualisieren.
Um das Update durchzuführen, klicken Sie auf den untenstehenden Link, um die Anweisungen für die Aktualisierung IKD300_Updater.exe und IKD300 herunterzuladen.

Hinweis: Bitte lesen Sie die Anweisungen des Updaters vollständig durch, bevor Sie das Update ausführen.
Updater: https://media.kingston.com/support/downloads/IKD300_Updater.zip

MacOS: Muss auf einem Windows-basierten System aktualisiert werden. IKD300_Updater.exe wird unter MacOS nicht unterstützt. FAQ: KIK-D300-CATA


DataLocker

Mit dem Release von macOS Catalina 10.15 wurde die Unterstützung für 32bit-Anwendungen aus dem Betriebssystem entfernt.
DataLocker hat Geräte-Updates für den Übergang zu 64-Bit-Anwendungen auf aktuell unterstützten Produkten veröffentlicht.
Um die neueste Software für Ihr Gerät zu erhalten, besuchen Sie bitte die Seite DataLocker Device Firmware Updates

Wenn Ihr Gerät von einem anderen Hersteller stammt, müssen Sie sich möglicherweise an ihn wenden.

Hier die Liste der Geräte mit Updates für MacOS Catalina 10.15 (Stand 28.11.2019): DataLocker Support | macOS Catalina Device Compatibility

Geräte mit macOS 10.15 Kompatibilität (ab Version)

  • DataLocker Sentry 3 FIPS – 4.8.40
  • Sentry One Standard / Managed – 6.2.0
  • DataLocker SafeStick Managed – 4.8.41
  • DataLocker Sentry EMS – 6.2.0
  • IronKey™ D300SM – 6.2.0
  • IronKey™ S1000 – 6.2.2
  • DataLocker H300 / H350 – 6.2.2
  • Origin SC100 – 4.8.43
  • Kingston DT4000G2 – 4.8.40
  • Kingston DTVP30DM – 4.8.41

Geräte ohne geplante Updates für macOS 10.15 Kompatibilität

  • DataLocker H100 – End of Life
  • DataLocker H200 – Limited Support (Windows only)
  • IronKey™ S100 – Limited Support (Windows only)
  • IronKey™ S200 / D200 – Limited Support (Windows only)
  • IronKey™ S250 / D250 – Limited Support (Windows only)
  • DataLocker Sentry FIPS – Limited Support (Windows only)
  • Blockmaster SafeStick – Limited Support (Windows only)
  • IronKey™ W500 / W700 / W700-SC – Limited Support (Windows only)


SafeToGo v3 (Firmware von DataLocker)

Hinweise: Es handelt sich beim SafeToGo v3 (DataLocker) um folgendes Modell:

SafeToGo v3 DataLocker

SafeToGo v3 DataLocker

Für den Einsatz des USB-Sticks unter MacOS 10.15 Catalina steht folgendes Firmware Update zur Verfügung: Firmware Updater v4.8.49 für SafeToGo v3 (FINAL)

Es handelt sich hierbei um eine in Q4/2019 final zur Verfügung gestellte Firmwareversion des Herstellers DataLocker.
Diese Version wurde vom Hersteller offiziell nicht veröffentlich und wird daher weder vom Hersteller DataLocker, noch von der ProSoft GmbH supportet. Diese Version befindet sich auch nicht in der aktuellen DataLocker Support | macOS Catalina Device Compatibility Liste. Es wird daher keine weitere Veröffentlichung durch den Hersteller DataLocker zu diesem Modell mehr geben.
Wir stellen Ihnen diese Firmware Version der Vollständigkeitshalber und abschließend zur Verfügung.

Einsatz auf eigenes Risiko.
Vor dem Update des USB-Sticks (nur auf Windows möglich) unbedingt ein Backup der Daten erstellen!


SafeToGo v3 (Firmware von Cardwave)

Hinweise: Es handelt sich beim SafeToGo v3 (Cardwave) um folgende Modelle:

SafeToGo v3 Cardwave

SafeToGo v3 Cardwave

Der Hersteller Cardwave führt die USB-Sticks der Modellreihe SafeToGo unter den Bezeichnungen “SafeToGo E302” und “SafeToGo Solo” weiter.
Die Firmware der beiden Modellvarianten SafeToGo v3 (DataLocker) und SafeToGo v3 (Cardwave) sind nicht kompatibel zueinander und können folglich nicht gegenseitig verwendet werden.

Der Hersteller Cardwave arbeitet derzeit an einem Firmware Update und hat dies für Q1/2020 angekündigt.

Stand 19.12.2019
Der Hersteller Cardwave hat uns vorab ein Tool zur Verfügung gestellt, mit welchem wir “SafeToGo E302” und “SafeToGo Solo” USB-Sticks mit der Firmware Version 1.2 aktualisieren können. Mit dieser Version kann ein SafeToGo v3 (Cardwave) auch unter MacOS 10.15 Catalina weitergenutzt werden.

Das Tool ist derzeit jedoch noch in einem BETA-Stadium, so dass der USB-Stick unbrauchbar gemacht werden kann, sofern das Update nicht korrekt durchgeführt wird.

Daher dürfen wir (ProSoft) dieses Tool für Dritte (Partnern/Resellern/Endkunden/etc.) aktuell nicht zugänglich machen.
Das Firmware Update darf daher nur durch uns (ProSoft) durchgeführt werden.

Sollten Sie also einen SafeToGo v3 (Cardwave) im Einsatz haben, welchen Sie auch unter MacOS 10.15 Catalina nutzen müssen, so schicken Sie uns diesen USB-Stick zur Aktualisierung der Firmware per Post zu.

Wichtig
Da das Tool beim Aktualisieren der Firmware den USB-Stick zurücksetzt, müssen sämtliche Daten auf den USB-Stick als Backup gesichert werden. Nach der Aktualisierung des USB-Sticks befindet sich dieser im Auslieferungszustand.
Das bedeutet: Sie müssen ein neues Passwort definieren und das zuvor erstellte Backup Ihrer Daten auf den USB-Stick wiederherstellen.

Sobald der Hersteller Cardwave ein Updatetool auch für Endkunden zur Verfügung gestellt hat, werden wir Sie an dieser Stelle darüber informieren.

Seitenaufrufe

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag!
[Gesamt: 4 | Durchschnitt: 5]