Supportanfrage

Optionen zur Policybearbeitung ausgegraut

von | 17.März 2009

Zuletzt aktualisiert am von ProSoft Redaktion

Archiv

Darstellung des archivierten Beitrags

Dieser Beitrag wurde aus der Vorgängerversion der ProSoft Knowledge Base übernommen. Er wird im Archiv zur Verfügung gestellt und dient zur Recherche älterer Programmversionen bzw. früherer Fragestellungen.

Sie haben die Blockmaster SafeConsole erfolgreich installiert.
Ein Zertifikat wurde ebenfalls installiert und ausgerollt.

Nach dem Start der SafeConsole können Sie eine Password Policy einrichten und verteilen.
Weitere Einstellungen oder die Erstellung neuer Policies können Sie jedoch nicht durchführen, da die Felder zur Anpassung bzw. Erstellung einer Policy ausgegraut sind.
Desweiteren gibt es teilweise keine Default Konfigurationen in den einzelnen Sektionen.

Ursache
Es könnte sich hierbei um ein Problem mit der Generierung des Zertifikats handeln.
Lösung:
Überprüfen Sie bitte, ob das Verzeichnis /cert im SafeConsole Installationsverzeichnis leer ist oder ob sich darin die erstellten Zertifikate befinden, da die Konfigurations-Anwendung bei einem fehlerfreien Durchgang das benötigte Zertifikat in diesem Ordner hinterlegt.

Sollte kein Zertifikat in diesem Verzeichnis hinterlegt sein, so können Sie die Zertifikatsgenerierung über die Konfigurations-Anwendung nochmals durchführen.

Sollte nach dieser erneuten Zertifikatsgenerierung das Zertifikat erfolgreich im Verzeichniss /cert hinterlegt sein, so löschen Sie bitte im Verzeichnis /db alle consoledb*.* Dateien und starten Sie anschließend SafeConsole neu.

Seitenaufrufe

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag!
[Gesamt: 0 | Durchschnitt: 0]