Supportanfrage

SafeConsole und HTTP Fehler 403

von | 31.Januar 2011

Zuletzt aktualisiert am von ProSoft Redaktion

Archiv

Darstellung des archivierten Beitrags

Dieser Beitrag wurde aus der Vorgängerversion der ProSoft Knowledge Base übernommen. Er wird im Archiv zur Verfügung gestellt und dient zur Recherche älterer Programmversionen bzw. früherer Fragestellungen.

Sie haben die BLOCKMASTER SECURITY SafeConsole auf Windows 2008 (R2) im Einsatz.

Wollen Sie sich an der SafeConsole anmelden, erhalten Sie einen HTTP Fehler 403.

Dieser Fehlercode zeigt an, dass Sie nicht berechtigt sind, auf alle Ressourcen zuzugreifen und deshalb die Verbindung verweigert wurde.


Ursache:
Die aktuelle SafeConsole (v4.0.2/Stand 28.07.2011) unterstützt noch kein IPv6.


Lösung:

  • stoppen Sie den Dienst SafeConsole
  • öffnen Sie mit einem Texteditor (z.B. Notepad) die Datei context.xml.templateaus dem Ordner[SafeConsole Installationsverzeichnis]webappssafeconsoleMETA-INF
  • In der Datei finden Sie folgenden Bereich:

    <Valve
    className=”org.apache.catalina.valves.RemoteAddrValve”
    allow=”127.0.0.1,0:0:0:0:0:0:0:1,{remote-ip-filter}”/>

  • Ändern Sie diesen bitte wie nachfolgend ab:
    <!−−
    <Valve
    className=”org.apache.catalina.valves.RemoteAddrValve”
    allow=”127.0.0.1,0:0:0:0:0:0:0:1,{remote-ip-filter}”/>
    −−>
  • speichern Sie die Datei ab
  • startn Sie das Programm “Configure SafeConsole” erneut und bestätigen alle Optionen.
  • der Zugriff auf die SafeConsole sollte nun wieder möglich sein.

Seitenaufrufe

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag!
[Gesamt: 0 | Durchschnitt: 0]