Supportanfrage

Zuordnung eines SafeSticks in der SafeConsole scheitert

von | 2.März 2011

Zuletzt aktualisiert am von ProSoft Redaktion

Archiv

Darstellung des archivierten Beitrags

Dieser Beitrag wurde aus der Vorgängerversion der ProSoft Knowledge Base übernommen. Er wird im Archiv zur Verfügung gestellt und dient zur Recherche älterer Programmversionen bzw. früherer Fragestellungen.

Sie haben in Ihrem Unternehmen Blockmaster SafeSticks im Einsatz und verwalten diese mit der Blockmaster SafeConsole.
Dies funktioniert auch nachwievor wie gewünscht und einwandfrei.

Nun ergibt sich die Situation, dass Ihr Mitarbeiter Herr Mustermann innerhalb Ihres AD in eine andere OU verschoben wird.
Als Folge dieser neuen Zuordnung kann er seinen SafeStick nicht mehr nutzen.

Um den SafeStick wieder verwenden zu können, führen Sie als der zuständige Administrator auf der SafeConsole einen Factory Reset des SafeStick durch und veranlassen dadurch die erneute Initialisierung des SafeSticks mit der SafeConsole.

Nachdem Ihr Mitarbeiter Herr Mustermann seinen SafeStick wieder an seinem Rechner ansteckt, erhält er den bekannten Willkommens-Dialog

Sind Sie Herbert Mustermann und für diesen SafeStick verantwortlich?

Ihre Auswahl wird auf dem Server registriert.

Er bestätigt diese Meldung mit Ja.

Aber anstatt des Dialogs zur Definition eines neuen Passworts erhält er nun die Mitteilung

Dieser SafeStick wurde bereits jemand anderem zugewiesen.


Ursache:
Innerhalb der SafeConsole ist die Seriennummer des SafeStick nicht nur dem Benutzeraccount Ihres Mitarbeiters Herrn Mustermann zugeordnet ist, sondern auch seiner Zugehörigkeit innerhalb Ihrer AD Struktur.
Wird der Benutzername also in eine andere OU verschoben, so stimmt diese Zuordnung in der SafeConsole nicht mehr.
Aus Sicherheitsgründen wird der SafeStick daraufhin blockiert, da die SafeConsole keine Möglichkeit hat

  • über das Veschieben von Benutzeraccounts in neue OUs automatisch benachrichtigt zu werden
  • das Verschieben des Benutzeraccounts in eine neue OU manuell zu überprüfen
  • die Zuordnung des Benutzeraccounts zur neuen OU über die SafeConsole Oberfläche zu konfigurieren

Lösung
Derzeit ist keine Möglichkeit vorhanden, dieses Problem über eine Option bzw. Programmfunktion innerhalb der SafeConsole zu lösen.
Es ist jedoch für eine der nächsten Version geplant, eine entsprechende Möglichkeit innerhalb der SafeConsole anzubieten.

Derzeitiger Workaround (Stand 03/2011):

  1. stoppen Sie den Dienst SafeConsole
  2. erstellen Sie ein Backup des Verzeichnis db. Sie finden dieses Verzeichnis in Ihrem SafeConsole Installationsverzeichnis
  3. öffnen Sie die Datei ConsoleDB.script mit einem Texteditor (z.B. Notepad o.ä.)
  4. scrollen Sie innerhalb der Datei runter, bis Sie den Bereich erreichen, der mit INSERT INTO user beginnt
  5. finden Sie nun diejenige  INSERT INTO user Zeile, welche dem betroffenem Benutzeraccount entspricht.

    In unserem Beispiel könnte diese Zeile so aussehen: 


    INSERT INTO USER VALUES(165,'5rmy77+9z6oRQ++/ve+/vTDvv71qV++/vQ==',5,'firma.de/Technik/Herbert Mustermann','Herbert.Mustermann@Firma.de',NULL,NULL)


    (natürlich ohne darstellungsbedingtem Zeilenumbruch)
  6. ändern Sie in dieser Zeile den zweiten Wert auf NULL

  7. im obigen Beispiel bedeutet dies, das der Wert ‘5rmy77+9z6oRQ++/ve+/vTDvv71qV++/vQ==’ in NULL geändert wird und so aussieht:


    INSERT INTO USER VALUES(165,NULL,5,'firma.de/Technik/Herbert Mustermann','Herbert.Mustermann@Firma.de',NULL,NULL)

  8. speichern Sie die Datei
  9. starten Sie den Dienst SafeConsole
  10. wiederholen Sie die Initialisierung des SafeSticks durch den Benutzer

Herr Herbert Mustermann sollte nun nach dem Willkommens-Dialog wieder die Möglichkeit erhalten, sein Passwort neu zu definieren.

Und wie dieses Beispiel auch zeigt: Der Blockmaster SafeStick ist zwar sicher – aber er schützt nicht vor Datenverlust in derartigen Situationen.

Erstellen Sie also unbedingt auch für einen SafeStick ein Backup, so wie Sie es für Ihre anderen Datenbestände auch machen!

Seitenaufrufe

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag!
[Gesamt: 0 | Durchschnitt: 0]