Supportanfrage

Manuelle Bearbeitung der Datei Client32u.ini (Client32.ini)

Wenn die Client-Konfigurationsdatei Client32u.ini oder Client32.ini manuell bearbeitet wurde, wird die Prüfsumme der Clientkonfigurationsdatei ungültig und der Client meldet einen Fehler und kann nicht geladen werden.

NetSupport Manager ADMX-Dateien

NetSupport Manager lässt sich in die Active Directory-Struktur von Microsoft integrieren, wodurch Sie Control- und Client-Konfigurationen zentral verwalten können. Ab NetSupport Manager Version 12 können diese Konfigurationen mit Hilfe von ADMX-Dateien integriert werden.

Aktivierung einer NetSupport Lizenz

Bevor eine Volllizenz für das NetSupport Modul CONTROL, LEHRER, TECH CONSOLE bzw. GATEWAY genutzt werden kann, muss die verwendete Lizenz abschließend mit einem Aktivierungscode freigeschaltet werden.

Lizenzierung des NetSupport Manager

Beim Kauf von NetSupport Manager wird Ihnen eine Seriennummer zugewiesen. Diese wird, zusammen mit dem Namen des Lizenznehmers und mit produktspezifischen Informationen, zur Erstellung eines einmaligen Softwarelizenzschlüssels benutzt.

Installation von NetSupport Manager auf 64-Bit-Versionen von Linux

NetSupport Manager kann sowohl auf 32-Bit- als auch auf 64-Bit-Versionen der unterstützten Linuxsysteme installiert werden. Um auf einer 64-Bit-Version zu laufen, ist es allerdings erforderlich, die 32-Bit-Versionen einiger Dateien zu installieren.

NetSupport Supporttool

Ist ein geschildertes Problem mit dem NetSupport Manager nicht bekannt oder eindeutig zuzuorden, so ist es von Zeit zu Zeit erforderlich, umfassende Informationen für eine erweiterte Fehleranalyse zu sammeln.

Für diesen Fall stellt der Hersteller NETSUPPORT das Tool “supporttool.exe” zur Verfügung.

IPv6 Unterstützung in NetSupport Manager

NetSupport Manager unterstützt derzeit ausschliesslich das IPv4 Protokoll für IP basierte Netzwerkverbindung. Hier nun Informationen zur Verwendung des IPv6 Protokoll zur Verwendung in NetSupport Manager v12.50 (oder aktueller)

NetSupport Manager nsm.lic Fehler 82

Sie haben das Programm NetSupport Manager im Einsatz und erhalten eine Fehlermeldung mit der Nummer 82 in Bezug auf die Lizenzdatei nsm.lic

FAQs zu NetSupport Manager mobile

Nachdem Sie nun die NetSupport Manager Mobile App auf Ihrem iPad/Android-Gerät installiert habe – was bedeutet das? Was müssen Sie als nächstes tun, damit Sie Ihre Desktop-Computer fernwarten können?

NetSupport Manager & Linux

Sie haben einen Rechner mit einer älteren Linux Version & älteren NetSupport Manager CLIENT für Linux im Einsatz.

Wenn Sie mit einer aktuellen Version des NetSupport Manager CONTROL auf diesen NetSupport Manager CLIENT für Linux zugreifen möchten, geht die Verbindung zwar kurz auf, wird dann geschlossen und das Programm wird ganz beendet.

BSOD mit Notebook & Dockingstation

Sie haben auf einem Notebook den NetSupport Manager CLIENT im Einsatz. Verwenden Sie das Notebook in Kombination mit einer Dockingstation, so kann es passieren, dass Sie einen BlueScreen (BSOD) auslösen.

NetSupport Manager & Cleartype

Sie haben auf Ihrem PC einen CONTROL, sowie auf einem Test-PC einen CLIENT installiert. Sie führen einige Tests durch und stellen fest, dass bei jeder Verbindung die Cleartype-Einstellung am CLIENT deaktiviert wird.

Android Client & Dateitransfer

NetSupport Manager bietet seit der Version 12.50 die Möglichkeit, sich mit einem Android Client zu verbinden und diesen fernwarten zu können. Jedoch kann für einen Dateitransfer auf einem Android Gerät kein Zielverzeichnis frei ausgewählt, sondern nur das fest vorgegebene “Austauschverzeichnis” genutzt werden.

NetSupport Manager & Farbtiefe

Informationen zur Verwendung der unterschiedlichen Qualitätsoptionen bei der Darstellung des CLIENT Desktops mit einer Farbtiefe von 256 Farben.

Im NetSupport Manager ab Version 12 wurde die am häufigsten verwendete Option “256 Farben” zur Auswahl der Farbtiefe zusätzlich in 3 Stufen aufgeteilt: Niedrige Qualität, Mittlere Qualität und Hohe Qualität.

leeres Dialogfenster während der Installation

Sie installieren NetSupport Manager und erhalten während der Installation ein bzw. zwei leere Dialogfenster angezeigt. Diese können Sie nur mit OK bestätigen. Sie können im Anschluß die Installation ohne weitere Probleme abschließen.